• Damenabteilung

     

     

    1964 trat als erste Dame Gesche Palm in die Jungschützenabteilung ein. Im Laufe des Jahres 1965 traten weitere sechs Damen ein: Anke von der Beck, Ursula Franz, Annegret Gevekoth,              Berbel Meyer, Renate Quast und Annegret Quast.
    1969 wurde zum ersten Mal eine “ Beste Dame “ ( LG stehend Auflage ) ausgeschossen. Diese Würde errang Anke von der Beck.


    Bis zum Jahre 1983 waren die Damen ohne einen Vorstand ausgekommen, dieser wurde dann erstmalig gewählt.

     

    Leiterin :    Sabine Bürsing ( 1983 – 1987 ) ,  Renate Hauschildt ( 1987 – 1989 ) ,  Traute Bleeken ( 1989 – 2005 ) ,  Tanja Bleeken ( 2005 – heute )

    Schriftführerin :   Monika Köpke ( 1983 – heute )

    Kasse :   Rita Meyer ( 1983 – heute )

     

    In der Damenabteilung hat sich in den ganzen Jahren viel getan. Zum ersten Mal wurde 1983 eine Damenkönigin ( KK stehend Freihand ) ausgeschossen. Diese Würde errang als Erste                      Anne Mecklenburg. Seit 1986 trägt die Damenkönigin eine Kette und eine Krone gestiftet von Wolfgang Maxin.

     

    Die Damen treffen sich nach Schützenfest bis zum Vogelschießen im September immer Dienstags zum Übungsschießen und haben somit eine Sommerrunde ins Leben gerufen. Hier kann man bei guten Ergebnissen kleine “ Bommel-Orden “ und seit 2010 einen schönen “ Apfel-Orden “ für den besten Teiler erringen.

     

    Das 25-jährige Bestehen wurde 1990 mit anderen Vereinen groß im Schießstand gefeiert.  1992 wurden die Damen als Vollmitglieder gezählt und bekamen ihr Stimmrecht.

     

    Die Damen durften ab 1996 auch am Vogelschießen teilnehmen. Nachdem die Damen dann zwei Jahre in Folge ( 1996 + 1997 ) die Vogelkönigin gestellt hatten, kam es leider zu Unstimmigkeiten in den Reihen der Schützen. Also wird seit 1998 wieder ein Vogelkönig für die Schützen und eine Papageienkönigin für die Damen ausgeschossen. Erste Papageienkönigin wurde Karin Dziedeck;             sie trug auch die Königinnenkette gestiftet von Hans-Helmut Rahmann.

     

    In Sachen Schießbetrieb hat sich einiges für die Damen positiv verändert – es gibt so manche tolle Auszeichnung zu erringen:

     

    Ermittelt werden die Königin der Königinnen und die Beste der Adjutantinnen. Dann gibt es den “ Jägermeister-Pokal “ und das schöne “ Sektorden-Schießen “ . Glücksorden werden auch verliehen und beim alljährlichen Osterschießen gibt es süße “ Bunny-Orden “ .

     

    Bei alledem wird natürlich auch die Geselligkeit  groß  geschrieben!!!  Im Jahr  2015 feierte die Damenabteilung bereits das 50-jährige Bestehen.

     

     

     

     

     

                      

                           DSC00253